zurück zum Archiv

 

Aus- und Weiterbildungen der FFW Wolfsberg 2015

 

25.04.2015 Leistungsprüfung

 

Nachdem das vergangene Jahr im Bereich Aus- und Weiterbildung von diversen Standortlehrgängen geprägt war, stand wie immer in den ungeraden Jahren auch dieses Jahr die Leistungsprüfung Wasser an. Wie gewohnt stellten wir uns der Variante 2, Außenangriff - Wasserentnahme mit Saugleitung.

Im März und April führten wir dazu mehrere Übungen durch, um uns auf die verschiedenen Aufgaben vorzubereiten. Interessanterweise hatten wir dieses Jahr genau 9 Teilnehmer, die auch alle Funktionen ausüben konnten. Somit hatten wir zum ersten Mal seit Jahren nur eine Gruppe zur Prüfung angemeldet. Drei Personen nahmen zum ersten Mal an der Prüfung teil. Während zwei weitere Personen Stufe 2 absolvierten, stellten sich drei Personen der Stufe 4, die Grundkenntnisse der Ersten Hilfe beinhaltet und einer der zweithöchsten Stufe, die das Erkennen von Gefahrenzeichen als Sonderaufgabe hat.

Bestens vorbereitet gingen wir Ende April in die Prüfung. Selbstverständlich war eine gewisse Grundnervosität vorhanden, die sich aber durchaus leistungsfördernd ausgewirkt hat. Nachdem die drei Schiedsrichter eingetroffen waren und die Auslosung stattgefunden hatte, ging es nach den Zusatzaufgaben auch sofort an die Knotenkunde. Erwartungsgemäß stellte dieser Abschnitt aber keine Hürde dar, sodass der Löschangriff begonnen werden konnte. "Wasserentnahme der Bach, Verteiler zum markierten Punkt" befahl der Gruppenführer, woraufhin die Mannschaft in Bewegung trat. Ruck zuck war die Saugleitung gekuppelt und mit Knöten gesichert, während der Angriffstrupp schon den Verteiler gesetzt hatte und mit dem Aufbau seiner C-Leitung beschäftigt war. Der Maschinist versorgte auch prompt den Wasser- und Schlauchtrupp mit Wasser, sodass auch diese beiden Trupps sofort ihren Befehl ausführen konnten und die Eimer umspritzten. Deutlich unter der Höchstzeit von 240 Sekunden schlossen wir die Prüfung ab. Da auch der anschließende Rückbau und die Trockensaugprobe gemeistert wurden, konnte sogleich das Ergebnis der Schiedsrichter verkündet werden: Freiwillige Feuerwehr Wolfsberg, Leistungsprüfung bestanden!

Aufgrund der Renovierungsarbeiten am FFW Haus wichen wir zur Übergabe der Leistungsabzeichen nach Untertrubach aus. Nachdem sich Kommandant Andi Kirsch bei den Schiris und vor allem bei den Teilnehmern für ihr Engagement bedankt hatte und auch Bürgermeister Markus Grüner der Gruppe seinen Dank zollte, konnten die Schiedsrichter folgende Personen auszeichnen:

Stufe 1: Felizitas und Johannes Braun und Matthias Dresel
Stufe 2: Philipp Häfner und Christian Völkel
Stufe 4: Dominik Dresel, Daniel Häfner und Sebastian Kirsch
Stufe 5: Stefan Grüner

Einen würdigen Abschluss fand dieser Tag beim gemütlichen Zusammensein inklusive eines deftigen Abendessens.